IMG_3163.jpg

Angst vorm Hund

Zu unseren Leistungen zählt auch, Kinder und Erwachsene dabei zu unterstützen, ihre Angst vor Hunden zu überwinden. Angst ist eine unserer wichtigsten Emotionen und im Grunde genommen nichts Negatives. Schränkt sich der Mensch in seinem Alltag jedoch so ein, dass er manche Dinge gar nicht mehr tut, weil er mit seiner Angst konfrontiert werden könnte oder tatsächlich mit ihr konfrontiert wird, ist es an der Zeit, gegen die Angst vorzugehen.

 

Wir beginnen da, wo die Angst unserer Kunden noch nicht beginnt. Schritt für Schritt tasten wir uns in Ihrem individuellen Tempo näher an den Hund heran, so ist Leo auch erst bei den Einheiten dabei, wenn Sie sich dazu bereit fühlen. Bei der Analyse von Videos und Fotos, beim bewussten Einsatz Ihrer Körpersprache und theoretischem Wissen über Hunde gewinnen Sie Sicherheit.

 

Unter anderem haben wir mit Jannis gearbeitet, der massive Angst vor Hunden hatte. Leo wurde schnell sein Freund, der ihm Sicherheit vermittelte (etwas, was sich weder Jannis noch seine Eltern  je hätten vorstellen können), sodass wir nach und nach andere Hunde mit in die Therapie mit einbeziehen konnten. Am Höhepunkt unserer gemeinsamen Arbeit konnte Jannis gemeinsam mit Leo angstfrei  über eine beliebte Gassi-Strecke gehen, wo uns insgesamt über 30 Hunde begegneten. Mittlerweile ist Jannis selber stolzer Hundebesitzer. Um einen realistischen Eindruck zu vermitteln: die gemeinsame Arbeit dauerte ca. 18 Monate. Alle Beteiligten sind sich sicher: die Arbeit hat sich gelohnt! Die Südwestpresse und Regio-TV Schwaben haben über unsere Arbeit mit Jannis und seine tollen Fortschritte berichtet.

 

Zu sehen über folgenden Link.

http://www.regio-tv.de/video/386383.html