Unser Seminar- und Weiterbildungsteam

8I3A4145_edited.jpg

Ines Hinz

Herzlich Willkommen! Mein Name ist  Ines Hinz, ich leite das TherapieHUNDEzentrum PARA-dogs.

Als Gesundheits- und Krankenpflegerin fing mein Hunde-Leben durch die tiergestützte Therapie an. 2010-2011 absolvierte ich eine Ausbildung zur  Fachkraft für tiergestützte Interventionenen und gründete PARA-dogs. Meine Begeisterung und die Faszination über die Arbeit mit Hunden wuchs, sodass ich 2013-2015 eine Ausbildung zur Hundetrainerin mit der Spezialisierung für die Ausbildung von Therapie- und Behindertenbegleithunden absolvierte. Um mich auchim Bereich der Pädagogik und Didaktik weiter zu qualifizieren, legte ich nach einer Weiterbildung die Ausbildereignungsprüfung bei der IHK 2014 ab.

Ende 2014 eröffnete ich auch die Hundeschule. Viele Seminare, Workshops und Fortbildungen rund um das Thema Hund und die tiergestützte Therapie folgten. 2016 schloss ich die Weiterbildung zur Hundeverhaltensberaterin ab. Da ich durch weitere Seminare bei renommierten Dozenten auf die funktionale Verhaltensanalyse aufmerksam wurde, absolviere ich derzeit eine einjährige Weiterbildung mit diesem Schwerpunkt bei cum cane familiari in der Schweiz.

Meine Hunde Leo (Mix aus Labrador und Deutscher Dogge) und Hugo (Mix aus Berner und Großem Schweizer Sennenhund) sind ausgebildete Therapiebegleithunde, die mich besonders in der Arbeit mit Kindern und Erwachsenen mit geistigen und /oder körperlichen Handicaps und  gesundheitlichen Problemenunterstützen.

Lia, meine Leonberger-Hündin, befindet sich derzeit in der Ausbildung zum Therapiebegleithund und unterstüzt uns ebenfalls schon bei Einsätzen im sozialen Bereich.

Ich bin geprüftes Mitglied im ibh e.V. und bei "trainieren statt dominieren (TsD)"

Als Dozentin und Referentin darf ich meine Leidenschaft für die tiergestützte Arbeit und das gewaltfreie Hundetraining beruhend auf den wissenschaftlichen Fakten der Lerntheorien deutschlandweit an interessierte Menschen weitergeben und TherapiebegleithundeTeams sowie BesuchshundeTeams ausbilden.

Das Veterinäramt des Alb-Donau-Kreis hat mir die Erlaubnis nach §11,8 d und §11,8f Tierschutzgesetz erteilt.